Autor: ERWIN CHARGAFF

 

Anzeige

 
 

Anzeige

 

Der Aphoristiker ist eigentlich ein Verzweifelter: er hat die Hoffnung aufgegeben, daß er es jemals weiterbringen wird. Mögen die Perlen, die aus ihm hinausfallen, noch so vollkommen sein, sie sind fast nicht wahrnehmbar, man braucht ein Mikroskop.

Der Aphoristiker ist eigentlich ein Verzweifelter: er hat die Hoffnung aufgegeben, daß er es jemals weiterbringen wird. Mögen die Perlen, die aus ihm hinausfallen, noch so vollkommen sein, sie sind fast nicht wahrnehmbar, man...