Weiber werden in Krankheitsfällen, die ihre Männer oder Geliebten betreffen, aktiv: bei Männern ist es umgekehrt. Darum können jene sich auch besser dareinfinden als Männer, die sich durchaus vernichtet fühlen. Weiber können überhaupt Schmerzen hegen wie Kinder; sie können in der Vergangenheit leben, Männer nur in der Zukunft.

Weiber werden in Krankheitsfällen, die ihre Männer oder Geliebten betreffen, aktiv: bei Männern ist es umgekehrt. Darum können jene sich auch besser dareinfinden als Männer, die sich durchaus vernichtet fühlen. Weiber können überhaupt Schmerzen hegen wie Kinder; sie können in der Vergangenheit leben, Männer nur in der Zukunft.

Das könnte Dich auch interessieren...