Alles fließt – längst sind wir so weise geworden, es nicht nur zu wissen, sondern für unser Leben auch zu fordern. Nur in der Liebe suchen wir immer das Ruhende; unveränderlich und unwandelbar soll uns sein, was doch am empfindlichsten, empfänglichsten und des ständigen Zusatzes neuer und neuester Erfahrung bedürftig ist: das Gefühl.

Alles fließt – längst sind wir so weise geworden, es nicht nur zu wissen, sondern für unser Leben auch zu fordern. Nur in der Liebe suchen wir immer das Ruhende; unveränderlich und unwandelbar soll uns sein, was doch am empfindlichsten, empfänglichsten und des ständigen Zusatzes neuer und neuester Erfahrung bedürftig ist: das Gefühl.

Das könnte Dich auch interessieren...