Die Befreiung von der Selbstsucht ist meist eine schmerzhafte Operation; um so schmerzhafter, je tiefer das Geschwür sitzt.Da muß eben ins Lebende geschnitten werden. Der Kranke soll aber dabei dem himmlischen Arzt nicht in den Arm fallen, nicht ins Messer greifen, sondern sich verhalten, wie man eben bei einer Operation sich verhalten soll: ruhig bleiben, standhalten, mithelfen soweit möglich.

Die Befreiung von der Selbstsucht ist meist eine schmerzhafte Operation; um so schmerzhafter, je tiefer das Geschwür sitzt.Da muß eben ins Lebende geschnitten werden. Der Kranke soll aber dabei dem himmlischen Arzt nicht in den Arm fallen, nicht ins Messer greifen, sondern sich verhalten, wie man eben bei einer Operation sich verhalten soll: ruhig bleiben, standhalten, mithelfen soweit möglich.

Das könnte Dich auch interessieren...