Die Absichten eines Tonkünstlers merken heißt, ihm zugestehen, daß er sie erreicht hat. Sein Werk soll kein Rätsel sein, dessen Deutung ebenso mühsam wie schwankend ist.

Die Absichten eines Tonkünstlers merken heißt, ihm zugestehen, daß er sie erreicht hat. Sein Werk soll kein Rätsel sein, dessen Deutung ebenso mühsam wie schwankend ist.

Das könnte Dich auch interessieren...