Autor: LEW N. GRAF TOLSTOJ

Fremde Fehler verheimlichen und fremde Tugenden loben ist ein Zeichen von Liebe und das beste Mittel, um die Liebe der Mitmenschen zu gewinnen.

Fremde Fehler verheimlichen und fremde Tugenden loben ist ein Zeichen von Liebe und das beste Mittel, um die Liebe der Mitmenschen zu gewinnen.

Fremde Fehler verheimlichen und fremde Tugenden loben ist ein Zeichen von Liebe und das beste Mittel, um die Liebe der Mitmenschen zu gewinnen.

Besitz verlockt zur Sünde, und die Anhäufung von Reichtümern entsittlicht den Menschen; nur die einfache Arbeit gibt Glück und Zufriedenheit.

Besitz verlockt zur Sünde, und die Anhäufung von Reichtümern entsittlicht den Menschen; nur die einfache Arbeit gibt Glück und Zufriedenheit.

Besitz verlockt zur Sünde, und die Anhäufung von Reichtümern entsittlicht den Menschen; nur die einfache Arbeit gibt Glück und Zufriedenheit.

Derjenige, der beleidigt wurde und gelassen die Beleidigung erduldet und sie nicht mit Gleichem vergilt, hat einen großen Sieg über sich selbst errungen.

Derjenige, der beleidigt wurde und gelassen die Beleidigung erduldet und sie nicht mit Gleichem vergilt, hat einen großen Sieg über sich selbst errungen.

Derjenige, der beleidigt wurde und gelassen die Beleidigung erduldet und sie nicht mit Gleichem vergilt, hat einen großen Sieg über sich selbst errungen.

Ein erwachsener Mensch ohne religiöse Weltanschauung, ohne Glauben, ist ein geistiger, ein sittlicher Krüppel.

Ein erwachsener Mensch ohne religiöse Weltanschauung, ohne Glauben, ist ein geistiger, ein sittlicher Krüppel.

Ein erwachsener Mensch ohne religiöse Weltanschauung, ohne Glauben, ist ein geistiger, ein sittlicher Krüppel.