Kategorie: Leidenschaft

Die Besten Leidenschaft Zitate, Aphorismen und Sprüche

Wenn du die vorherrschendste Leidenschaft eines Menschen ausfindig gemacht hast, vergiß nicht, ihm nie zu trauen, wenn es sich um diese Leidenschaft handelt.

Wenn du die vorherrschendste Leidenschaft eines Menschen ausfindig gemacht hast, vergiß nicht, ihm nie zu trauen, wenn es sich um diese Leidenschaft handelt.

Wenn du die vorherrschendste Leidenschaft eines Menschen ausfindig gemacht hast, vergiß nicht, ihm nie zu trauen, wenn es sich um diese Leidenschaft handelt.

Gegen tobende Leidenschaften gibt es als wirksamste Waffe die aus erkalteten Leidenschaften geschmiedete.

Gegen tobende Leidenschaften gibt es als wirksamste Waffe die aus erkalteten Leidenschaften geschmiedete.

Gegen tobende Leidenschaften gibt es als wirksamste Waffe die aus erkalteten Leidenschaften geschmiedete.

Die großen Leidenschaften charakterisieren sich dadurch, daß sie unsere geistigen und sinnlichen Fähigkeiten in gleichem Maße gefangennehmen.

Die großen Leidenschaften charakterisieren sich dadurch, daß sie unsere geistigen und sinnlichen Fähigkeiten in gleichem Maße gefangennehmen.

Die großen Leidenschaften charakterisieren sich dadurch, daß sie unsere geistigen und sinnlichen Fähigkeiten in gleichem Maße gefangennehmen.

Die Natur ist schwach gegenüber dem Übel, nicht gegenüber dem Guten: durch Lust erhält sie sich, durch Schmerz reibt sie sich auf.

Die Natur ist schwach gegenüber dem Übel, nicht gegenüber dem Guten: durch Lust erhält sie sich, durch Schmerz reibt sie sich auf.

Die Natur ist schwach gegenüber dem Übel, nicht gegenüber dem Guten: durch Lust erhält sie sich, durch Schmerz reibt sie sich auf.

Wenn wir unsere Leidenschaften besiegen, so ist das mehr auf ihre Schwäche als auf unsere Stärke zurückzuführen.

Wenn wir unsere Leidenschaften besiegen, so ist das mehr auf ihre Schwäche als auf unsere Stärke zurückzuführen.

Wenn wir unsere Leidenschaften besiegen, so ist das mehr auf ihre Schwäche als auf unsere Stärke zurückzuführen.

Abwesenheit vernichtet kleine Zuneigungen und entfacht große Leidenschaften, genau wie der Wind eine Kerze verlöschen läßt und der Sturm ein Feuer entfacht.

Abwesenheit vernichtet kleine Zuneigungen und entfacht große Leidenschaften, genau wie der Wind eine Kerze verlöschen läßt und der Sturm ein Feuer entfacht.

Abwesenheit vernichtet kleine Zuneigungen und entfacht große Leidenschaften, genau wie der Wind eine Kerze verlöschen läßt und der Sturm ein Feuer entfacht.

Große Leidenschaften sind Krankheiten ohne Hoffnung. Was sie heilen könnte, macht sie erst recht gefährlich.

Große Leidenschaften sind Krankheiten ohne Hoffnung. Was sie heilen könnte, macht sie erst recht gefährlich.

Große Leidenschaften sind Krankheiten ohne Hoffnung. Was sie heilen könnte, macht sie erst recht gefährlich.

Die Jugend wechselt ihre Neigungen aus Heißblütigkeit, und das Alter bewahrt die seinen aus Gewohnheit.

Die Jugend wechselt ihre Neigungen aus Heißblütigkeit, und das Alter bewahrt die seinen aus Gewohnheit.

Die Jugend wechselt ihre Neigungen aus Heißblütigkeit, und das Alter bewahrt die seinen aus Gewohnheit.