Kategorie: Gedächtnis

Die Besten Gedächtnis Zitate, Aphorismen und Sprüche

Der Mensch muß nicht zu viel an Vergangenes denken; wer sich oben erhalten will, hat mit der Gegenwart genug zu tun. Insofern ist das Gedächtnis unser größter Feind.

Der Mensch muß nicht zu viel an Vergangenes denken; wer sich oben erhalten will, hat mit der Gegenwart genug zu tun. Insofern ist das Gedächtnis unser größter Feind.

Der Mensch muß nicht zu viel an Vergangenes denken; wer sich oben erhalten will, hat mit der Gegenwart genug zu tun. Insofern ist das Gedächtnis unser größter Feind.

Man spricht und hält zuviel von jenem Gedächtnis, das im Oberstübchen wohnt. Und man spricht zu selten vom Gedächtnis des Herzens.

Man spricht und hält zuviel von jenem Gedächtnis, das im Oberstübchen wohnt. Und man spricht zu selten vom Gedächtnis des Herzens.

Man spricht und hält zuviel von jenem Gedächtnis, das im Oberstübchen wohnt. Und man spricht zu selten vom Gedächtnis des Herzens.

Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen, was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt.

Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen, was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt.

Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen, was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt.

Aller Unterricht beruht auf dem Gedächtnis, und umsonst ist alles Lehren, wenn das Gehörte an uns vorüberfließt. Nicht zu Unrecht nennt man das Gedächtnis die Schatzkammer der Beredsamkeit.

Aller Unterricht beruht auf dem Gedächtnis, und umsonst ist alles Lehren, wenn das Gehörte an uns vorüberfließt. Nicht zu Unrecht nennt man das Gedächtnis die Schatzkammer der Beredsamkeit.

Aller Unterricht beruht auf dem Gedächtnis, und umsonst ist alles Lehren, wenn das Gehörte an uns vorüberfließt. Nicht zu Unrecht nennt man das Gedächtnis die Schatzkammer der Beredsamkeit.

Unser Leben ist so kurz, und wir haben meistenteils ein so kurzes Gedächtnis, daß wir uns nur über das Auserlesenste unterrichten sollten.

Unser Leben ist so kurz, und wir haben meistenteils ein so kurzes Gedächtnis, daß wir uns nur über das Auserlesenste unterrichten sollten.

Unser Leben ist so kurz, und wir haben meistenteils ein so kurzes Gedächtnis, daß wir uns nur über das Auserlesenste unterrichten sollten.

Ein gutes Gedächtnis, worin nichts verlorengeht, aber alles sich unmerklich zu jener feinen, bildsamen, halb geistigen Masse vereinigt, woraus die Phantasie ihre Zauber schöpft, ist gar herrlich.

Ein gutes Gedächtnis, worin nichts verlorengeht, aber alles sich unmerklich zu jener feinen, bildsamen, halb geistigen Masse vereinigt, woraus die Phantasie ihre Zauber schöpft, ist gar herrlich.

Ein gutes Gedächtnis, worin nichts verlorengeht, aber alles sich unmerklich zu jener feinen, bildsamen, halb geistigen Masse vereinigt, woraus die Phantasie ihre Zauber schöpft, ist gar herrlich.